Category Archives: Apps Startups Deutschland

Roundhere – Das soziale Netzwerk für die Umgebung

Das Startup Roundhere aus Berlin ist gerade dabei, ein soziales Netzwerk zu entwickeln, in welchem Nutzer mit ihrer näheren Umgebung kommunizieren können. So ist es möglich, alle Nutzer in einem bestimmten Ort oder auf einem bestimmten Event miteinander zu verbinden.

Das Produkt von Roundhere

roundhere appDie Auswahl an sozialen Netzwerken auf dem Markt ist für App-Nutzer sehr groß. Auch Roundhere versucht, sich auf diesem Markt zu behaupten. Dabei verfolgt die Plattform den Ansatz, Benutzern vor allem ihre aktuelle Umgebung näher zu bringen. Die genauen Nutzungsmöglichkeiten sind dabei so vielfältig wie die Interessen der User. So kann man sich mit anderen Lesern verabreden oder aber Informationen zu einem bestimmten Ort oder Event teilen. Auch besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die sich auf die Umgebung beziehen (zum Beispiel: „Wo ist das nächste mexikanische Restaurant?“). Einen ähnlichen Ansatz verfolgte Twitter zu seiner Gründung.

Continue reading

EiKard – Kontakte verwalten und Kunden erreichen

Das Startup eiKard möchte es Unternehmen leichter machen, mit ihren Kunden zu kommunizieren und hat dafür eine App entwickelt. Als zweite Anwendungsmöglichkeit lassen sich auch private Kontaktdaten verwalten. Mit dieser Idee konnte das Startup schon einige Aufmerksamkeit erlangen.

eiKard für geschäftliche und private Zwecke: Kontakte einfach verwalten

eikard deutschlandUnternehmen sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, ihre Kunden und die Nutzer ihrer Dienste einfach und schnell zu erreichen. Das deutsche Startup eiKard hat sich genau das zum Ziel gesetzt. Durch das Scannen von QR-Codes können Nutzer einfach Unternehmen in ihrer App speichern, an denen sie Interesse haben. Das Unternehmen kann Ihnen dann Nachrichten zukommen lassen, zum Beispiel zu speziellen Angeboten, oder auch nach Feedback für einen Service fragen. Auch können Kunden Unternehmen so an potentielle Neukunden weiterempfehlen. Außerdem bietet eiKard die Möglichkeit, in der App sämtliche Geschäftskontakte zu speichern. Damit soll das Hantieren mit Visitenkarten ersetzt werden.

Auch im privaten Umfeld soll die eiKard Anwendung finden. Hier liegt das Hauptaugenmerk darauf, private Kontakte effektiv verwalten zu können. So können für jeden Kontakt dessen Accounts bei unterschiedlichen sozialen Netzwerken, eigene Blog, Videos und alle anderen relevanten Informationen an einer zentralen Stelle gespeichert werden. Diese Informationen werden dann auch automatisch aktualisiert. Die Daten werden außerdem automatisch gesichert.

Das Geschäftsmodell von eiKard

Wie genau eiKard Geld verdienen möchte, ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Die Zahlungsbereitschaft von Privatkunden für einen solchen Dienst wird eher gering sein, weswegen sich die Monetarisierungs-Strategien wahrscheinlich auf die Geschäftskunden konzentrieren werden.

Die Konkurrenz für eiKard

Die zentrale Verwaltung von Kontakten auf geschäftlicher und privater Ebene wird eine gefragte Funktion bleiben. Daher wird es sicher viele andere Anbieter geben, von denen man sich abheben muss. Der schnelle Kontakt von Unternehmen zu den eigenen Kunden könnte für eiKard das Unterscheidungsmerkmal auf diesem Markt werden. Es sollte daher besonders herausgestellt und entwickelt werden.

Das Team hinter eiKard

deutschland eikard startupHinter eiKard steht ein größeres, internationales Team. Geschäftsführer ist Selvan Nithiy. Verantwortlich für technische Aspekte ist Jose Barranco, welcher auch als Entwickler der Idee hinter eiKard genannt wird. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der IT- und Softwarebranche. Für den Vertrieb zeichnet sich Henry Stass verantwortlich, welcher ebenfalls zuvor viel Erfahrung in diesem Bereich sammeln konnte. Zusätzlich arbeiten bereits über 30 weitere Mitarbeiter bei eiKard, zum Beispiel im Verkauf und in der Forschung und Entwicklung.

Die ersten Erfolge

Weiterhin konnte eiKard bereits einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen. So gewann das Startup den Preis für „das innovativste Startup“ auf dem SAP Startup Forum 2014. Weiterhin wird das junge Unternehmen durch die SAP AG und ihr Initiativen zur Förderung von Gründungen und Startups unterstützt.

eiKard: Ein Startup mit großem Potential

Neben dem großen und erfahrenen Team hinter eiKard zeichnet das Startup auch die relevante Geschäftsidee aus. Die Kunden auf dem B2B-Markt bieten mit ihrer hohen Zahlungsbereitschaft große Möglichkeiten zur Monetarisierung der Idee. Das zeigt auch die Auszeichnung als innovativstes Startup. eiKard wird daher sehr wahrscheinlich in Zukunft bei vielen Unternehmen eine Rolle in der Kundenakquise spielen.