Category Archives: Technik Startups Israel

Anywhere Software – Einfache App-Entwicklung durch „Rapid Application Development“

Anywhere Software ist, wie der Name schon sagt, ein Software Entwicklungsunternehmen. Gegründet im Jahr 2005 von Erel Uziel, hat sich das israelische Startup einen Namen im Bereich der App Entwicklung durch „Rapid Application Development“ gemacht.

anywhere softwareDie Nutzung digitaler Inhalte ist einem rapiden Wandel unterworfen. Der Anteil mobiler User im Netz steigt immer weiter an. Einige Seiten beziehen bereits mehr als 80 Prozent ihres Traffics von Smartphone- und Tablet-Usern. Entscheidend für diesen Prozess ist die Entwicklung von Software und Apps, die auf die neuen Geräte optimiert sind. Unternehmen und Seitenbetreiber stehen hier vor großen Herausforderungen.

Dies wurde zum Beispiel durch ein Google Update mit dem Spitznamen „Mobilegeddon“ deutlich. Den neuen Gewohnheiten vieler User Rechnung tragend, wird es einer Seite seitdem negativ ausgelegt, wenn sie nicht für mobile Geräte optimiert ist. Aufgrund dieser Entwicklungen wird es natürlich immer wichtiger, mobil ansprechende Lösungen zu entwickeln. Neben responsiven Webseiten gelingt das zum Beispiel über Apps.

Continue reading

Cannabis perfekt inhalieren – oder – Wie 3D-Druck Industrie und Wirtschaft revolutioniert

Deutschland steckt mitten in einer Debatte über eine mögliche Legalisierung von Cannabis. Ein Grund, der für eine weitere Entkriminalisierung spricht, ist der Nutzen der Pflanze im medizinischen Bereich. Hier könnte es durch die Entwicklung des 3D-Drucks zum entscheidenden Durchbruch kommen.

syqe inhalerCannabis kann für die Behandlung von Patienten eingesetzt werden. Ein Problem hierbei ist aber die genaue Dosierung der Medikation. Genau dieses Problem möchte der Syqe Inhalator lösen. Das Unternehmen Syqe stammt aus Israel, genauso, wie die Technik, die zur Erstellung des Geräts eingesetzt wird.

Der Inhalator wurde in Israel entwickelt und soll die ideale Dosierung von Cannabis für jeden einzelnen Patienten ermöglichen. Von vielen Ärzten und Experten wird er als eine Revolution im Gesundheitsbereich angesehen, die der Nutzung von Marihuana für medizinische Zwecke weltweit zum Durchbruch verhelfen könnte. Der Inhalator erkennt über Sensoren, welche Dosis für einen Patienten verabreicht werden sollte und kann damit die passende Medikation liefern. Continue reading

Powercom – effiziente Verteilung von Gas, Wasser und Elektrizität

Smart Grids: Ein Modell der Zukunft

powercomEin intelligentes Netz zum Verteilen von Ressourcen ist für die Zukunft unabdingbar. Diese Smart Grids gibt es beispielsweise für Elektrizität. Hier ist es wichtig, den Austausch von Informationen zwischen den unterschiedlichen Komponenten des Netzes sicherzustellen. Hierzu gehören die Erzeuger und die Verbraucher der Elektrizität, aber auch andere Komponenten wie beispielsweise die Energiespeicher. Die optimale Steuerung des Netzes wird durch diesen Informationsfluss erst möglich. Endgültiges Ziel ist es, auf möglichst effektive und nachhaltige Art und Weise eine durchgehende Energieversorgung sicherstellen zu können.

Powercom als „All-in-One“-Lösung für Smart Grids

Auf diesem Zukunftsmarkt der intelligenten Netze tritt Powercom als Entwickler und Hersteller von Produkten auf. Die Bandbreite der angebotenen Produkte reicht dabei von Kommunikationsinfrastruktur über Messgeräte und Software bis hin zu Angeboten für ein „Smart Home“ für den Privatnutzer. Weitere Anwendung finden die Produkte zum Beispiel im Bereich der Prognose von zukünftiger Energieerzeugung und von zukünftigem Energieverbrauch oder bei dynamischer Preisgestaltung. Ein besonderes Augenmerk von Powercom liegt auf dem Bereich „Power-Line-Communications“, also der Kommunikation über Stromnetze.

Powercom ist weltweit aktiv, die Produkte des Unternehmens sind aktuell in 24 Ländern im Einsatz. Nach eigenen Angaben des Unternehmens sind vor allem die kurzen Amortisationszeiten für getätigte Investitionen bemerkenswert, welche in einigen Fällen nur wenige Monate betragen haben sollen. Powercom richtet sich damit an Netzbetreiber, zum Beispiel Energieversorger und Wassernetzbetreiber, und andere industrielle Kunden.

Die Konkurrenz von Powercom

Die nachhaltige Energieversorgung ist eine der großen Herausforderungen der nahen Zukunft. Deswegen ist der Markt der Smart Grids ein absoluter Zukunftsmarkt. Powercom ist hier bereits gut etabliert und konnte Kunden überall auf der Welt überzeugen. Damit hat das Unternehmen gute Aussichten, auch in Zukunft auf dem Markt bestehen zu können.

Das Team hinter Powercom

powercomPowercom ist weltweit aktiv, wobei die kreative Arbeit in Israel geleistet wird. Joint Ventures und Tochterunternehmen gibt es in Südafrika, Indien und Hong Kong.

Gegründet wurde Powercom von Yaniv Oren, der zugleich Executive Vice President und CTO ist. Er verantwortet unter anderem die Forschung von Powercom und die Strategie des Unternehmens im Bereich Technologie. Das Unternehmen Powercom entstand durch eine Ausgliederung von Intellimind, wo Yaniv zuvor als Manager im Bereich Produktentwicklung tätig war. Zuvor war er bereits in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Chromatics Networks tätig. Er besitzt einen Bachelor-Abschluss des Ariel College im Fach Elektrotechnik.

Als Mitgründer von Powercom tritt Yackov Dar auf, welcher aktuell auch Geschäftsführer ist. Yackov verfügt über 28 Jahre Erfahrung in der Elektroindustrie, wobei er nicht nur im Management angestellt, sondern auch als Gründer tätig war. Vor seiner Zeit bei Powercom war Yackov CEO bei Artec Lantec, einem israelischen Unternehmen der Halbleiterbranche, und bei ETM Inc., wo er als Senior Vice President für Produkte und Technologie zuständig war. Yackov besitzt einen MBA und einen Bachelor in Elektrotechnik von der Bridgeport University aus den USA.

Die Zukunft von Powercom

Smart Grids sind ein absoluter Zukunftsmarkt. Powercom ist es bereits gelungen, Kunden aus unterschiedlichen Ländern zu gewinnen. Außerdem ist Powercom sehr breit im Markt vertreten, da es unterschiedlichste Produkte für den Smart-Grid-Markt bereitstellt. Die bestehende Expertise des Gründer- und Managementteams spricht ebenfalls dafür, dass sich Powercom auch in Zukunft behaupten kann und weitere Innovationen entwickeln wird.

PerseusBioMed: Revolution der Bluthochdruck-Behandlung

Bei PerseusBioMed handelt es sich um ein Startup aus der Medizinbranche, welches sein Hauptaugenmerk auf die Entwicklung einer revolutionären Behandlung von Bluthochdruck gelegt hat. Das Unternehmen wurde bereits 2008 gegründet und hat seinen Sitz in einem Vorort von Tel Aviv.

Das Ziel: Bluthochdruck einfach und schnell behandeln

blood pressurePerseusBioMed hat nach eigenen Angaben ein einzigartiges Verfahren entwickelt, um Bluthochdruck zu behandeln. Aktuell gebe es kein Verfahren auf dem Markt, welches vergleichbar sei, da die Behandlung des Patienten dabei nur ein einziges Mal notwendig sein wird. Hierbei kommt ein spezielles, von PerseusBiomed entwickeltes, Gerät zum Einsatz, mit dem auch die Behandlung von anderen chronischen Krankheiten erfolgen kann.

Das Verfahren wurde von PerseusBiomed zum Patent angemeldet, dieses ist allerdings noch nicht erteilt worden.

Eine neue Behandlungsmethode für chronische Krankheiten

Bluthochdruck ist eine weitverbreitete Krankheit. Die Behandlung von Bluthochdruck soll mithilfe des Gerätes von PerseusBiomed revolutioniert werden. Der Patient muss dabei nur ein einziges Mal für eine dreißigminütige Behandlung bei seinem Arzt erscheinen. Typischerweise erfolgt die Behandlung durch einen Kardiologen im Rahmen einer sogenannten Fluoroskopie. Ist die Behandlung erfolgt, sind keine weiteren Maßnahmen oder Arztbesuche notwendig.

Auch andere chronische Krankheiten sollen laut PerseusBioMed mit dem entwickelten Verfahren behandelt werden können. Der Fokus liegt aber zunächst auf Patienten mit Bluthochdruck. PerseusBioMed hat bereits mehrere vorklinische Studien durchgeführt und ist aktuell dabei, das eigene Verfahren in klinischen Studien zu testen, um die Sicherheit und Effektivität des eigenen Produktes zu gewährleisten.

Die Konkurrenz von PerseusBioMed

israel ministry of healthFür die Behandlung von Bluthochdruck gibt es aktuell unterschiedliche Verfahren. Wenn PerseusBioMed allerdings tatsächlich eine revolutionäre Behandlungsmethode entwickelt hat, welche dann auch erfolgreich zur Behandlung von anderen chronischen Krankheiten verwendet werden kann, könnte das großes Potential für die weitere Entwicklung des Startups bedeuten. Entscheidend wird hierbei sein, ob die Methode tatsächlich wirksam ist und eine Vereinfachung beziehungsweise Verbesserung der Situation für den Patienten darstellt (zum Beispiel, weil der Wirkungsgrad der Methode im Vergleich zu aktuellen Behandlungsmethoden höher wäre). Auch die Patentanmeldung ist maßgeblich für den Durchbruch.

Das Team von PerseusBioMed

perseus biomedPerseusBioMed wurde im Jahr 2008 von Boaz Behar gegründet. Behar hat langjährige Berufserfahrung im Bereich Hightech vorzuweisen, unter anderem bei drei Startups mit dem Fokus auf Forschung und Entwicklung. Vor seiner Zeit bei PerseusBioMed hat er mit BioSense bereits in einem Startup gearbeitet, welches medizinische Geräte entwickelte. BioSense wurde im Jahr 1998 von Johnson & Johnson für 450 Millionen Dollar aufgekauft.

Yoni Hertzberg ist als CTO für PerseusBioMed tätig. Hertzberg verfügt ebenfalls über einen großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung medizinischer Geräte. Komplettiert wird das Kernteam von Chen Botvin Moshe. Sie sieht ihre Stärken vor allem in der Regulierung des Marktes für medizinische Geräte und pharmazeutische Produkte. Unter anderem sammelte Moshe Erfahrungen bei klinischen Zulassungsstudien für medizinische Geräte und Medikamente.

Das Team von PerseusBioMed ist allerdings noch weitaus größer. So verfügt das Startup zum Beispiel über eine Vielzahl von akademischen medizinischen Beratern. Diese Professoren stammen meist aus den USA oder Israel.

Wo steht PerseusBioMed aktuell?

perseus biomed anatomyDas Produkt von PerseusBioMed ist aktuell noch nicht auf dem Markt. Da das Unternehmen bereits 2008 gegründet wurde, lässt das auf eine sehr lange Entwicklungszeit schließen. Zum einen, da die Marktreife noch nicht erreicht ist, zum anderen, weil die Regulierungen im Bereich medizinischer Geräte sehr streng sind. Auch die gewünschten Patente wurden noch nicht erteilt. Allerdings konnte PerseusBioMed bereits zwei Finanzierungsrunden erfolgreich abschließen und befindet sich aktuell in klinischen Studien, um das entwickelte Verfahren zu erproben.

PerseusBioMed auf dem Weg zum Erfolg?

Der Markt für klinische Produkte ist streng reglementiert, erfordert ein hohes Startkapital und ein längeres Zeitfenster, um erfolgreich sein zu können. PerseusBioMed hat bisher einen langen Atem bewiesen und überzeugte bereits erste Investoren. Sollten die aktuellen klinischen Studien für das Startup erfolgreich verlaufen und auch die gewünschten Patente erteilt werden, ist die Marktreife nicht mehr weit. Wenn dann die Behandlung von Bluthochdruck tatsächlich revolutioniert werden kann, steht PerseusBioMed eine große Zukunft bevor.